FLORIAN MANZ / Kameramann & Fotograf

Florian Manz hat zu Anfang seines Berufslebens Tage damit verbracht, Holzstückchen zu panieren, damit sie aussehen wie Fischstäbchen. Nach seiner Ausbildung zum Food-Fotograf hat er sich selbstständig gemacht – in Zukunft sollten nicht länger Holzstückchen, sondern Menschen im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen. Noch während des Kommunikationsdesign-Studiums mit dem Schwerpunkt Fotojournalismus und Dokumentarfotografie in Hannover hat er zusammen mit drei FotografInnen das Kollektiv25 gegründet. Seitdem arbeitet Florian Manz selbstständig in Norddeutschland und produziert laufende und stehende Bilder.

 

SEBASTIAN HEIDELBERGER / Regie & Schnitt

Sebastian Heidelberger wollte eigentlich mal Ethnologe werden. Er musste erst als Radio-Reporter und Fotograf arbeiten, bis er gemerkt hat, dass nicht Völkerkunde, sondern Filme seine Bestimmung sind. Genauer: Filme machen. Seitdem denkt er nur noch in Bildern. Schon während er Internationale Fachjournalistik in Bremen studierte, hat er mit dem Filmen sein Geld verdient. Radio Bremen, Spiegel TV, NDR – keine Redaktion bleibt unbehelligt. Seit einem Auslandssemester in Istanbul, bestellt er seinen Döner nur noch auf Türkisch. Trotzdem hat er schlussendlich den Bosporus gegen die Weser eingetauscht.